Beschwerdestelle

Kundenbeschwerdestelle der privaten Banken

Meinungsverschiedenheiten zwischen den privaten Banken und ihren Kunden, die sich nicht vor Ort klären lassen, schlichtet auf Antrag der sogenannte "Ombudsmann". Die Ombudsmänner, namhafte ehemalige Richter, sind unter der Anschrift

Kundenbeschwerdestelle des Bundesverbandes deutscher Banken
Postfach 04 03 07
10062 Berlin

zu erreichen. Dazu ist es ratsam, den Sachverhalt in einem kurzen Schreiben zu schildern und Kopien der erforderlichen Unterlagen beizufügen.

Der Ombudsmann wird nicht tätig, wenn

  •     reine Rechtsberatung gewünscht wird,
  •     der Streit bereits gerichtsanhängig ist,
  •     Zeugen gehört werden müssen.

Die Schlichtung ist grundsätzlich für Privatkunden gedacht und für diese kostenlos. Einzige Ausnahme: Betrifft die Beschwerde einen grenzüberschreitenden Zahlungsauftrag, steht sie auch Firmen und Selbständigen offen. Die Schlichtungssprüche sind bis zu einem Betrag von 5.000 Euro für die Banken verbindlich, nicht jedoch für den Kunden. Ist er mit der Entscheidung nicht einverstanden, steht ihm der Rechtsweg nach wie vor offen.

Antworten auf "Häufig gestellte Fragen zum Schlichtungsverfahren" bekommen Sie beim Bundesverband deutscher Banken, hier.

Informationsbroschüren können kostenlos beim Bundesverband deutscher Banken bezogen werden.

Broschüren herunterladen oder bestellen

Kontakte zu weiteren außergerichtlichen Schlichtungssystemen im Bereich der Finanzwirtschaft finden Sie hier.